Werden wir jemals eine erfüllte Partnerschaft leben können?

Sind wir mitten im schmerzhaften Prozess, beginnen wir irgendwann, den Sinn des Weges zu hinterfragen. Wir können uns einfach nicht mehr vorstellen, dass etwas da ist, was an der Oberfläche nicht mehr zu sehen, zu greifen ist.

Zieht sich der Seelenpartner komplett zurück, bleibt ein großes schwarzes Nichts.

Wir fragen uns...

Ist all das, was ich fühle, überhaupt richtig?

Und wenn ja, warum können wir es nicht leben?

Wie könnten wir jemals diese Blockaden überwinden, jemals wieder frei und offen kommunizieren?

Wie könnte ich jemals diese Verletzungen überwinden, diesem Menschen vertrauen?

Sind zwei so tief verbundene Seelen überhaupt für ein gemeinsames Leben geschaffen?

Wer diesen Weg kennt, kennt auch diese Zweifel.

Wir lesen Bücher, informieren uns im Internet, tauschen uns in Gruppen und Foren aus und holen uns Hilfe durch Beratung und Coaching.

Wir lösen Blockaden oder lassen diese lösen.

Wir begreifen, wir sollen an uns arbeiten... das tun wir auch.

Und wir erkennen, wie viele auf diesem Weg sind, und wie groß das Leid und der Schmerz sind.

Und wie viele eben nicht zusammen sind, wie viele es nicht schaffen...

und wie wenig Paare letztendlich in einer glücklichen Partnerschaft ankommen dürfen.

Jede Geschichte ist ganz individuell.

Jede Seelenpartnerschaft anders.

Ja, wir sind verbunden. Und das über die Grenzen von Zeit und Raum hinaus.

Wir haben Verabredungen, Seelenverträge.

Das bedeutet, unsere Seelen haben miteinander vereinbart, was sie lernen möchten, und warum sie sich im Leben begegnen.

Alles ist möglich...

manchmal dürfen wir Erfüllung finden, aber manchmal müssen wir auch nur Verlust spüren, bei uns selbst ankommen und ohne die geliebte Seele leben.

Oftmals ist dieser Selbstfindungsprozess auch eine Vorbereitung auf den richtigen Menschen, mit dem wir unser Leben verbringen dürfen. Oftmals kommt auch ein anderer Partner in unser Leben.

Man kann sich das nur schwer vorstellen, wenn man im Auge des Tornados steckt... am Ende des Weges wartet die Herzöffnung. Das ist der Sinn des Ganzen.

Kommen wir bei uns an, brauchen wir unser Herz nicht mehr zu verschließen.

Wir wissen genau, wer wie sind, und was wir für uns selbst wollen.

Masken sind dann nicht mehr notwendig.

Wir leben, authentisch, was für uns bestimmt ist, haben keine Scheu, für uns einzustehen.

All die Seelenschmerzen bringen nicht Zerstörung, sondern Befreiung.

Egal was ihr lest, was Berater Euch sagen... das Ende ist immer offen.

In einer Kartenberatung sehen wir den Prozess. Wir sehen die einzelnen aktuellen Stationen, in denen wir uns und auch der Partner sich befindet, und die auf uns zukommen. Wir können die Verbindung erkennen, auf welcher Ebene diese schwingt, was sie ausmacht. Karma und Verstrickungen werden uns gezeigt. Auch sehen wir eine Tendenz, ob eine Partnerschaft überhaupt möglich ist. Und wenn, welche Entscheidungen in die richtige Richtung führen.

Aber das Endergebnis kann man nicht mit Garantie voraussagen.

Ob Ihr zusammen kommt, oder eben auch nicht, hängt von zwei Dingen ab - Euren Absprachen und Euren Entscheidungen.

Jeder hat die freie Wahl, jeden Tag unseres Lebens.

Manchmal ist es einfacher, ohne einander zu sein, denn diese Verbindungen sind so tief, dass wir niemals ruhen.

Leben wir gemeinsam, leben wir immer am Limit.

Alles Schöne ist unendlich... aber alles Hässliche kann das ebenso sein.

Eine hochenergetische Verbindung fordert uns immer.

Manchmal ist eine ruhigere Verbindung einfacher.

Doch eines ist gewiss... der Weg lohnt sich, ist er noch so schmerzhaft.

Ganz egal, ob ihr am Ende alleine, zu zweit, oder mit einem anderen Menschen gemeinsam seid.

Das Leben in Eurer Stärke ist eine tolle Erfahrung!

Also, verbeißt Euch nicht in das Ziel, in ein Ergebnis, das ihr ersehnt.

Setzt euren Fokus einzig und alleine auf das Hier und Jetzt.

Schaut, dass es Euch gut geht und ihr nicht im Leid verharrt.

Trefft Entscheidungen aus Eurem Herzen, und lebt... lebt ganz und gar und voller Fülle.

Unabhängig vom Anderen.

Schafft ihr das, seid ihr weit gelaufen.

Dies sind die wichtigsten Veränderungen zur Lösung.

Genau das ist der Weg aus der Hölle des Seelenpartner-Prozesses!

Fühlt Euch geliebt,

Dani