Die Kunst der Kartendeutung

❤️ Für alle, die sich fürs Kartenlegen interessieren! ❤️

Schon sehr bald werde ich Unterrichtsstunden anbieten :-)

Das Konzept steht...

Kartenlegen ist ja so eine Sache... schon sehr spirituell, esoterisch, magisch, und auch ein bisschen verrucht und auch verpönt... gibt es so viele Kartenleger, so viel Nepp und Schmu... :-)

Gerne mag ich Euch mal ein bisschen erzählen, wie Kartenlegen wirklich ist.

Ich selbst kam vor vielen Jahren zu den Karten. Für mich zuerst ein Spiel, dann ein bisschen Reflexion, ziehen von Tageskarten und gucken was passt. Erst vor einigen Jahren begann ich, das große Blatt mit dem Lenormand-Deck Blaue Eule auszulegen.

Im großen Blatt findet sich so ziemlich alles, was man beantwortet haben mag und kann... aber zu Beginn sah ich erst mal so gut wie nichts... klar.

Die Kartendeutung ist ein Studium für sich. Um wirklich in die Tiefe gehen zu können, braucht es Jahre.

Wenn man mal überlegt, es sind einfach nur 36 Karten...

Jede Karte hat unzählige Bedeutungen in Bezug auf verschiedene Themen, deutbar auf mehreren Ebenen.

Zuerst muss man diese verstehen... jede einzelne der Karten, um dann das Ganze zusammen setzen zu können.

Erst einmal ist reines Lernen angesagt.

Es gibt Karten mit zwei Seiten... negativ und positiv.

Karten mit mehreren Grundaussagen.

Karten die für Begriffe, Personen und Zeiten gleichzeitig stehen...

so z.B. der Reiter... steht für Aktion, Tatendrang, Nachricht, positiver Ausgang, Sport, Auto, eine aktive junge Person, männlich, Zeitqualität unmittelbar oder schnell...

Alle Karten bringt man dann in Kombination mit den anderen Karten, indem man liest, was daneben, darunter oder darüber liegt, mit welcher anderen Karte sie in Verbindung steht über spiegeln oder korrespondieren... ach ja, und rösseln wie beim Schach gibt es auch noch.

Ebenso findet man Kombinationen, indem man schaut, welche Karte auf welchem Platz liegt.

Wird z.B. über die Liebe gefragt, schaut man klar nach dem Herz. Wo liegt es, was liegt drum herum, mit welchen Karten kann ich das Herz verbinden, wie liegt es im Bezug zur fragenden Person.

Im Kartenblatt finden sich Ereignisse aus der Vergangenheit, dem Jetzt und der Zukunft.

Wir können erkennen, was die Personen bewusst denken, und was sie ins Unbewusste verdrängt.

Wir sehen, wie Situationen an der Oberfläche scheinen, wie sie gelebt werden, und was tatsächlich dahinter steckt... wir alle leben nicht zu hundert Prozent authentisch... haben Masken, verdrängen Schatten, scheinen anders, als wir sind.

Wir alle haben Gründe, warum wir entscheiden, wie wir das tun, selbst dann, wenn unser Verstand etwas anderes denkt als unser Herz fühlt. Die Karten sagen die Wahrheit, der Mensch kann nichts verstecken.

Gute Kartenleger deuten auf verschiedenen Ebenen.

Die erste ist die Oberfläche...

Hier finden wir klare Aussagen, z.B. die Nachricht kommt innerhalb der nächsten Woche, der Lohn kommt mit Verzögerung oder auf der Arbeit ist es gerade nicht so toll...

Dann gehen wir immer tiefer, hinein in die Seelenebene, bis hin zum Lebensziel, zum Seelenplan oder sogar zu karmischen Spiralen.

Ich lege auch frühere Leben... als Rückführungsbegleiterin sehe ich wunderbar die Stationen der Reinkarnations-Zyklen. Unglaublich spannend für mich!

Zum guten Kartenlegen gehört natürlich nicht nur unglaublich viel Lernwillen, sondern auch eine Begabung, ganz viel Empathie und ein guter Draht „nach oben“.

Lange fragte ich mich, was ist es denn, mit was ich mich hier verbinde, woraus ich meine Informationen erhalte?

Ich weiss es einfach nicht...

Irgendwie habe ich Zugang auf die Lebensenergien der Klienten.

Über die Stimme gehe ich in die Energie des Fragenden. Ich brauche keine Vorabinfo über den Menschen, oder die Lebenssituation, oder Fragen, oder gar ein Stop des Fragenden... ich mische die Karten, und beende das Mischen, wenn ich die Verbindung spüre.

Dann lege ich aus, und sehe sofort die wichtigsten Themen. Sie springen mich förmlich an.

Es ist unglaublich, wenn Fragende plötzlich ganz still sind, wenn ich erzähle, was ich eigentlich nicht wissen kann.

Jeder Berater macht das anders, liest seine Karten auf eine andere Art, jeder hat seine Kombinationen, seine Deutungsweise, seine ganz eigenen Ausdrucksweise. Umso faszinierender, wenn ganz verschiedene Kartenleger zum gleichen Ergebnis kommen... erlebe ich oftmals mit einer sehr lieben Freundin.

Wenn ich das möchte oder brauche, kann ich bis zu zwei Stunden ein Kartenblatt auseinander nehmen... ist aber sehr anstrengend und meist nicht nötig. Die akuten Themen zeigen sich recht klar und schnell, und die Menge der Information muss für den Fragenden ja auch noch verarbeitbar sein.

Wirklich gute Berater fokussieren sich nicht nur auf die Aussagen der Karten, sondern holen die Fragenden da ab, wo sie gerade sind, eröffnen Ihnen Möglichkeiten, zeigen Wege auf, sind Entscheidungshilfe ohne zu manipulieren.

Hier ein ganz wichtiger Punkt für mich – Feingefühl!

Verstehen, was der Fragende wissen will, und was nicht.

Es gibt immer Dinge, die man besser nicht sagt.

Ich habe mich hier konditioniert, nur zu lesen, was wirklich gelesen sein will, gar nicht erst zu deuten, was außerhalb der befragten Situation liegt.

So funktioniert das auch mit den grenzwertigen Themen... Rechtsfragen, Gesundheit und Tod.

Wir Kartenberater deuten das erst gar nicht.

Wir lesen es einfach nicht in den Karten.

Genau das hat für mich auch viel mit Achtung und Respekt zu tun.

Dem Fragenden die Würde lassen... nicht interpretieren, nicht manipulieren, keine Diagnosen stellen... ganz wichtig!

Die Welt der Karten ist unglaublich weit... dies hier ist nur ein kleiner, kurzer Versuch der Erklärung. Man könnte Bücher füllen, und viele tun das ja...

Mir geht es einzig darum, mal kurz aufzuzeigen, welch Universum hinter 36 Bildchen steckt... für mich immer wieder faszinierend und fesselnd.

Ich lerne... seit Jahren, und werde noch lange lernen.

Immer wieder zeigt sich Neues, immer wieder kommt man tiefer, weiter und sicherer ins Kartenblatt.

Und genau das ist es, was ich mir wünsche... ich will lernen.

Bis zu meinem letzten Tag hier in diesem Leben, und darüber hinaus. :-)

Das ist mein persönliches Ziel.

Euch auch viel Spass beim Lernen.

Viele Erkenntnis, viele AHA-Erlebnisse, unendlich viel Wissen...

Seid weit und offen und wunderbar!

Fühlt Euch geliebt,

Dani